Wer ist gerade online:

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online

Kredit in Sparkasse

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.63 (4 Votes)
Kredit in Sparkasse - 2.5 out of 5 based on 4 votes

Bei der Suche nach verschiedenen Finanzmöglichkeiten stützt man auf Angeboten von Banken, Kreditinstituten, Kredithaien sowie die Offerten von Privatpersonen. Diese Angebote unterscheiden sich in Bezug auf viele Faktoren. Einer großer Popularität erfreuen sich unter anderem die Kredite in Sparkassen.

Was ist eine Sparkasse?

Als eine Sparkasse wird ein spezielles Kreditinstitut genannt. Sparkassen ermöglichen den Bürgern verschieden Geldanlagen, die als sicher und verzinslich gelten, und haben ein eigenes Kreditangebot. Ihre Geschichte reicht bis ins 19. Jahrhundert. Damals haben sie vor allem den untern Gesellschaftsschichten die Zurücklegung von kleinen Kapitalanlagen als Versicherung im Falle einer Krankheit oder im Alter ermöglicht. Heutzutage sind die Sparkassen eher als Universalbanken betrachtet, weil sie fast alle Bankgeschäfte abschließen können. Dabei ist aber der Gewinn nicht das Hauptziel von dem Geschäftsbetrieb der Sparkassen. Die Sparkasse ist generell in dem Wohnbereich ihres Trägers tätig. Es kann beispielsweise eine Gemeinde, ein Landkreis oder ein Zweckverband sein. Deutsche Sparkassen sind am häufigsten öffentlich-rechtliche Kreditinstitute. Ihre Satzung, das Kreditwesengesetz (kurz KWG) sowie das Sparkassegesetz von ihrem Bundesland sind die rechtlichen Grundlagen ihrer Tätigkeit. Auch die Benennung „Sparkasse“ wird in Deutschland nach § 40 des Kreditwesengesetzes gesetzlich geschützt. Die Sparkassen sind außerdem in mehreren Ländern vorhanden.

Kredit bei der Sparkasse

Wie die Banken und andere Kreditinstitute, so auch die Sparkasse verfügt über ein eigenes Kreditangebot. Mittlerweile offeriert die Sparkasse Privatkredite, Bildungskredite, Dispokredite, Autokredite, die sog. Klimafreundliche Kredite sowie Kredite für Umschulung. Ein Privatkredit bei der Sparkasse ist eine Art Konsumkredit, den man für verschiedene Zwecken nutzen kann – zum Beispiel für den Kauf einer neuen Wohnung. Beispielsweise bei der Berliner Sparkasse kann man als Privatkredit eine Kreditsumme von 2.500 bis zu 30.000 EUR für das gewählte Finanzierungsziel bekommen. Dabei kann man den Kredit online beantragen, also ohne das Zuhause verlassen müssen. Sparkasse berechnet dabei keine Bearbeitungsgebühr. Man muss jedoch alle Unterlagen (Zusammenstellung von monatlichen Einnahmen und Ausgaben) dafür vorbereiten. Die Online-Kreditentscheidung bekommt man sofort mit einem Link zum Kreditvertrag, den man ausdrucken und unterzeichnen soll. Die Unterlagen werden innerhalb von 24 Stunden geprüft. Wenn alles klappt, wird die Kreditsumme nach dieser Zeit auf dem Girokonto des Kreditnehmers verfügbar. Die einzelnen Kreditoptionen – wie die Kreditsumme, Laufzeit des Kredits, sowie monatliche Kreditrate – können sich in Bezug auf einzelne regionale Sparkassen unterscheiden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren